Das nenn ich mal einen Umzug!

Neulich durfte ich bei einem Umzug helfen. Eine Bürogemeinschaft, bestehend aus ADFC Leipzig und VCD Landesverband Elbe-Saale, sind in neue Räume gezogen. Jetzt denkt ihr euch wahrscheinlich „So what?“, passiert ja nicht sooo selten. Der Clou und Grund, warum ich das überhaupt erwähne, ist, dass der komplette Umzug inklusive Büroschränke, Schreibtische und Stühle ausschließlich mit Lastenrädern gestemmt wurde.

Mit einem vorheriges Aufruf sind einige Helfer zusammengekommen. Insgesamt waren es 25 Helfer und 17 Lastenräder, viele davon E-Lastenräder. Ein örtlicher Lastenrad-Anbieter war mit einem speziellen Schwerlastenrad mit von der Partie. Außerdem waren diverse Mitglieder eines Lastenradkollektives am Start, die meistens mit multifunktionalen Lastenräder Marke Eigenbau. Zwei Touren a la Critical Mass später waren sämtliche Möbel und Kisten vom einem Standort an den nächsten gebracht und konnten ausgeladen werden.

Lastenrad Umzug

Es war so cool zu sehen, dass selbst ein Umzug nur mit Rädern gestemmt werden kann. Okay, vielleicht bekommt man nicht immer so viel Helfer und Lastenräder zusammen. Allerdings gibt es definitiv auch in eurer Stadt Anbieter, bei denen ihr  euch einige Räder und Helfer ausleihen könnt. Ich verlinke euch hier noch einmal einen Beitrag, in dem ihr einige Übersichten zu Lastenradinitiativen oder -kollektiven findet. Schaut mal rein und dann probiert ihr es einfach aus. Vielleicht demnächst beim Umzug eines Freundes. Ihr kommt mit dem Lastenbike und fahrt dann ganz cool das halbe Badezimmer zur neuen Adresse.

Übrigens, bevor ihr das Wetterargument aus dem Ärmel schüttelt. Während unseren Umzuges war Sturm, Graupel und Regen angesagt. Allerdings haben wir alles so mit Blick auf den Wetterbericht organisiert, so dass wir zwischen den Regengüssen gefahren sind. Und regenfeste Abdeckungen lassen sich super leicht organisieren bzw. kann einfach irgendwas dazu umfunktionieren. Wetter ist jedenfalls kein Argument!

2 Gedanken zu “Das nenn ich mal einen Umzug!

  1. Vielen Dank Uschi für dein Feedback. Ganz genau, wir können alles (oder zumindest sehr sehr viel) ohne Auto meistern. Solange wir über so etwas berichten, umso mehr wird es den Menschen bewusst und sie ändern dann hoffentlich ihr Verhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s