Wer bin ich?

Ich bin Jana, leidenschaftliche Fahrradfahrerin und angenervt von vollen Straßen und Kreuzungen, Gehupe, Abgasen, Lärm sowie fehlenden Platz und Möglichkeiten für diejenigen, die kein Auto nutzen. Ich bin es leid, auf meinem Weg durch den Straßenverkehr mehrere Nahtoderlebnis pro Tag durchleben zu müssen, nur weil das Auto über Jahre in der Infrastrukturplanung bevorzugt wurde und für den Rest der Verkehrsteilnehmer somit der Platz fehlt.

Ich verstehe nicht, warum trotz der vielen negativen Auswirkungen die Allgemeinheit und insbesondere die Politik immer noch auf das Auto setzen. Daher möchte ich mit diesem Blog die Menschen für unsere Autoaffinität sensibilisieren, neue Mobilitätsmöglichkeiten und Alternativen aufzeigen und auf diesem Wege hoffentlich zur Reduzierung des Autos beitragen.

Hierfür habe ich mich des Mottos von John Lennon und Yoko Ono „Make Love Not War“ bemächtigt und es dem täglichen Verkehrswahnsinn angepasst.

Also ihr Lieben: „Make Jam Not Traffic“!